Montag, 1. Februar 2016

Lesemonat | Januar 2016

Hallo ihr Lieben und einen frohen ersten Februar! 
Und schon ist er auch wieder vorbei, der erste Monat des neuen Jahres. Ich wundere mich jedes Mal aufs Neue darüber, wie schnell die Tage doch an einem vorbeiziehen können. Vor allem, wenn einen gute Bücher auf diesem Weg begleiten. Denn so war es diesen Monat bei mir. Insgesamt habe ich im Januar ganze acht Bücher beenden können! Und dass es sich dabei um grötenteils sehr gut bewertete Bücher handelt gefällt mir umso mehr. Vorweg kann ich schon einmal sagen, dass ich sehr zurfrieden mit meinem Lesemonat bin :D


Gelesene Bücher:

 Mein Monatshighlights:

In diesem Monat llt es mir wirklich schwer nur ein Buch für mein Monatshighlight auszuwählen. Ich hatte im Januar drei Bücher, denen ich 5/5 Sternen gegeben habe. Alle drei Bücher konnten mich mit großartigen Protagonisten und ganz unterschiedlich wunderbaren Handlungen überzeugen. Wenn ihr mehr zu den einzelnen Büchern erfahren wollt, dann klickt auf das jeweilige Bild, um zu meiner Rezension zu gelangen.

http://sundaystephie.blogspot.de/2016/01/altes-land-von-dorte-hansen.htmlhttp://sundaystephie.blogspot.de/2016/01/rezension-der-engelsbaum-lucinda-riley.htmlhttp://sundaystephie.blogspot.de/2016/01/rezension-das-geheime-prinzip-der-liebe-helene-gremillon.html


Mein Monatsflop:

Ich muss leider sagen, dass mir "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück" am wenigsten von meinen gelesenen Büchern gefallen hat. Ich fand Bridget an vielen Stellen einfach VIEL zu unsicher und von unnötigen Selbstzweifeln geplagt. Es gab zwar lustige Stellen, aber ihr Genörgel ging mir einfach dezent auf die Nerven. Vielleicht habe ich das Buch in einer falschen Zeit gelesen. Vor allem, wenn man den ganzen Monat Bücher mit starken und charakterstarken Frauen liest, dann ist es etwas frustrierend Bridget Jones zu begleiten, die Männer und ihr Gewicht viel zu wichtig nimmt. 

http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Bridget-Jones-Schokolade-zum-Fruehstueck/Helen-Fielding/e85446.rhd

Wie war euer Januar? Seid ihr alle gut ins neue Jahr gekommen und seid auch fleißig zum Lesen gekommen? Lasst mich doch in den Kommentaren wissen, welches Buch euer Monatshighlight oder Monatsflop war. Ich freue mich immer wieder über tolle Buchempfehlungen von Euch! 

Kommentare:

  1. Hallo Stephie,

    ich sehe, du hast "Mit jedem neuen Tag" nun gelesen. Und was sagst du zum Buch? Hat es dich überzeugen können? Mein Fall war es ja nicht, das hatten wir ja schon via Twitter mal ausgetauscht.

    "1984" möchte ich ja auch irgendwann mal lesen. Mal schauen, ob das dieses Jahr vielleicht noch klappt.

    Mein Flop im Januar war "Die fünfte Welle" von Rick Yancey. Von dem Buch haben ja so viele geschwärmt, aber mich konnte es überhaupt nicht fesseln. Sehr schade :/

    Liebe Grüße,
    Franziska

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Franziska,

      also ich muss ehrlich sagen, dass mich "Mit jedem neuen Tag" auch nicht wirklich überzeugen konnte. Die Charaktere waren mir nicht besonders sympathisch und auch die Haupthandlung rund um Andrew fand ich etwas sehr in die Länge gezogen. Andere Bücher von Marc Levy haben mir da schon weitaus mehr gefallen. Wie zum Beispiel "Wer Schatten küsst", "Die zwei Leben der Alice Pendelbury" oder "Solange du da bist".

      Von "Die fünfte Welle" habe ich auch schon sehr viel positives gehört, ich selbst habe es aber nocht nicht gelesen. Schade, dass es dir nicht gefiel.

      Ganz liebe Grüße,
      Stephie

      Löschen
  2. Hallo liebe Stephi,

    nachdem ich die Filme rund um Bridget Jones total liebe, finde ich es nun ein wenig schade zu lesen, dass das Buch nicht ganz überzeugen konnte. Ich weiß, Geschmäcker sind verschieden, aber gerade die Punkte, die du an Bridget kritisiert hast, sind auch mir sehr wichtig, weswegen ich das Buch wohl nicht lesen und einfach nur bei den Filmen bleiben werde. :)

    Mein Monatsflop war im Januar übrigens ein Buch, das wirklich sehr in den Himmel gelobt wurde/wird: "Dark Elements - Steinerne Schwingen". Ich konnte eine ganze Weile wirklich absolut gar nichts mit den Charakteren anfangen, was dazu führte, dass ich mich durch so einige Seiten gequält habe, bevor es irgendwann besser wurde.

    Mal sehen, was der Februar so für uns bereit hält. ;)

    Liebe Grüße und noch einen ganz tollen Sonntag
    Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maike,

      danke für deinen lieben Kommentar. Schade, dass du auch ein Flopbuch des Monats hattest. Aber es kann wohl nicht immer nur gute Bücher regnen (leider).

      Ich wünsche dir eine ganz tolle Woche,
      Stephie

      Löschen