Freitag, 26. Februar 2016

Buchneuerscheinungen | März 2016

Hallo ihr Lieben,

freut ihr euch auch schon so sehr auf den März wie ich? Uns erwarten nämlich neben ein paar Sonnenstrahlen, die im März hoffentlich mal wieder aus dem Urlaub zurück kommen, auch viele großartige neue Bücher, die ich euch heute vorstellen möchte!

10.03.2016
Inhalt | "Im Sommer 1926 fahren Hemingway und seine Frau Hadley von Paris in ihr Haus in Südfrankreich. Sie verbringen ihre Tage mit Schwimmen, Bridge, Drinks und Hadleys bester Freundin Pauline. Dass sie zugleich Hemingways Geliebte ist, scheint Mrs. Hemingway Nr. 1 in Kauf zu nehmen - vorerst. Bald ist klar: Weder sie noch Pauline wird die letzte Ehefrau sein.
Basierend auf Briefen und anderen authentischen Quellen beschwört Naomi Wood nicht nur die immer wieder scheiternden Ehen des Schriftstellers herauf, sondern auch die Atmosphäre in den Kreisen der Bohème jener Zeit. Eine tragische, herzzerreißende, großartig erzählte Geschichte über das Scheitern vierer Frauen an einem charismatischen Mann und erfolgreichen Schriftsteller." Klappentext: Hoffmann & Campe


Dieses Buch klingt unglaublich reizvoll und interessant. Es spielt nicht nur in den 20er Jahren - was an sich schon ein Grund für mich ist, es zu lesen, sondern beschäftigt sich mit Ernest Hemingway und seinen Liebschaften. Ich bin sehr gespannt auf diesen Roman!



10.03.2016
Inhalt | "Margo weiß, was sie will: eine anspruchsvolle Arbeit und Verantwortung. Als sie Helene bei Photo-Werner trifft, hat diese schon viel riskiert. Sie ist im Spanischen Bürgerkrieg zwischen die Fronten geraten. Mit ihr taucht Alard von Sedlitz in Stendal auf, ein charismatischer junger Schlesier, in den sich beide verlieben. Sie werden durch Krieg und Verfolgung getrennt. Margo verliert auf der Flucht 1945 ihr Kind und beinahe ihr Leben. Mit Henri, dem der Krieg alle Illusionen geraubt hat, baut sie sich eine neue Existenz in Westdeutschland auf. Helene, die Buchenwald überlebt hat, wird in Ostberlin von der Stasi zur »Kundschafterin des Friedens« ausgebildet. Auf dem Höhepunkt des Kalten Kriegs treffen beide wieder aufeinander, verbunden durch ein Familiengeheimnis und gelenkt durch die Stasi. Doch selbst das Ende der DDR bedeutet kein Ende ihrer dramatischen Verstrickung, die noch bis ins letzte Jahr des 20. Jahrhunderts reicht." Klappentext: Kiepenheuer & Witsch
 

Ich lese sehr gerne Bücher, die in dieser Zeit spielen, da sie sehr häufig unglaublich emotional sind. Die Geschichte von Margo und Helene klingt unglaublich toll und ich bin sehr gespannt was mit den beiden passiert.


01.03.2016
Inhalt | "Tolle Jobs, perfekte Zähne und ein schickes Haus nicht weit von der Golden Gate Bridge: Die Hawthornes dachten eigentlich, sie hätten es geschafft. Dass die älteste Tochter Angela kurz vor dem Sprung auf die Elite-Uni Harvard steht, ist da nur standesgemäß. Wenn nicht plötzlich der Verdacht aufkäme, Angela habe von der Nachbarin Aufputschmittel gestohlen ... Und nicht nur die Älteste macht den Hawthornes Sorgen. Nora, der Multi-Tasking-Mutter par excellence, droht ein Acht-Millionen-Deal mit einer Traumimmobilie wegzubrechen. Schuld daran: Hesperolinon congestum, eine äußerst seltene Pflanze unter Artenschutz. Und die kleine Tochter Cecily fühlt sich plötzlich dazu berufen, Selbstmörder auf der Golden Gate Bridge zu retten ... Selbst Nora schafft es bald nicht mehr, all die Feuer auszutreten, die das Familienglück bedrohen. Aber ist es nicht schon Glück, wenn eine Familie einfach nur zusammenhält, egal was da kommt?" Klappentext: Berlin Verlag

Hach, klingt dieses Buch nicht einfach großartig? Und erst das Cover! Einfach wundervoll. Wir dürfen uns schon am 01. 03. auf die Familie Hawthorne freuen!


23.03.2016
Inhalt | "Auf einer Mülldeponie am Rande der mexikanischen Stadt Oaxaca wachsen sie auf: der hinkende Juan Diego, der sich mit Hilfe einer entsorgten Klosterbibliothek selbst Schreiben und Englisch beibringt, und seine fast stumme Schwester Lupe, die Gedanken lesen und unzuverlässig die Zukunft voraussagen kann. Von ihrer Mutter, einer Prostituierten, im Stich gelassen, gelangen die Geschwister zuerst in ein von Jesuiten geführtes Waisenhaus und von dort in den ›Circo las Maravillas‹. Dort bietet sich ihnen die erste Chance, es im Leben zu etwas zu bringen: Lupe als Wahrsagerin und Juan Diego als Hochseilartist am Zirkushimmel, allabendlich pendelnd zwischen Leben und Tod." Klappentext: Diogenes



John Irving hat schon unfassbar viele Bücher veröffentlicht und im März dürfen wir uns auf ein weiteres Buch von ihm freuen. Die Charaktere wirken schon im kurzen Inhaltstext unglaublich spannend und besonders!


14.03.2016
Inhalt | "Nicole Schwarz ist allein bei ihrer Mutter aufgewachsen. Schon immer hat sie sich eine große Familie gewünscht. Umso mehr freut sie sich über ihre Schwangerschaft. Doch dann erfährt sie, dass ihr Baby mit einem Herzfehler zur Welt kommen wird - die Folge einer Erbkrankheit. Voller Fragen fährt Nicole zu ihrer Mutter Marianne an die Mosel. Bei ihr findet sie Trost. Und endlich eine Antwort auf die Frage nach ihrem Vater. Marianne wollte nie über ihn sprechen. Jetzt beginnt sie zu erzählen: vom Aufwachsen in der Nachkriegszeit, von einer großen Liebe zwischen Deutschland und Frankreich und von den Ressentiments, die der Krieg auf beiden Seiten hinterlassen hat. Nicole will verstehen, woher sie kommt und macht sich auf die Suche nach ihrem Vater ..." Klappentext: Ullstein Buchverlage



Ich bin ja ein großer Fan von Familiengeschichten, die sich über mehrere Generationen erstrecken. Von Corinna Bomann habe ich zwar selbst noch nie etwas gelesen, aber viel Gutes gehört.


Und das sind sie auch schon: Meine Favoriten der Buchneuerscheinungen für März 2016. Und jetzt seid ihr gefragt: Welche Bücher, die im März neu erscheinen müsst ihr unbedingt haben? Schreibt es mir in die Kommentare!

1 Kommentar:

  1. Hallihallo,
    eine tolle Auswahl! Als Hemingway mich liebte finde ich auch sehr interessant. Ich denke das werde ich mir auch zulegen :)
    Von Corinna Obmann habe ich bisher nur Die Sturmrose gelesen und das fand ich tatsächlich richtig gut und hab mir auch vorgenommen mehr Bücher von ihr zu lesen, bisher bin ich aber irgendwie noch nicht dazu gekommen. Nachdem ich gerade die Verlagsseite dazu angesehen habe, fällt mir ein, dass ich auch schon der Mondscheingarten von ihr gelesen habe. Das fand ich auch nicht schlecht. Für Fans von Lucinda Riley lohnt es sich aber auf jeden Fall :)

    Liebe Grüße,
    Tani

    AntwortenLöschen