Freitag, 8. Januar 2016

Kehrwoche: Meine Top 5 aus 2015

Am dritten Tag der Kehrwoche soll es um unsere Lieblingsbücher aus 2015 gehen. Eine tolle Idee, um noch einmal die großartigen Bücher aus 2015 zu würdigen! Meine liebsten Bücher zu ermitteln fiel mir dank Goodreads nicht schwer, da ich heute ein tolles Feature entdeckt habe, in dem Goodreads mein letztes Lesejahr zusammenfasst. Interessant was sich da alles aufgezeigt hat! 

Insgesamt habe ich dieses Jahr leider nur 42 Bücher geschafft. Ich war etwas schockiert, als ich diese Zahl gesehen habe, da ich dachte die Zahl wäre um einiges größer. Allerdings hatte ich 2015 zwei große Leseflauten. Das positive ist allerdings, dass ich meine Bücher im Durchschnitt mit 3,9 von 5 Sternen bewertet habe. 

Mein Lesejahr war zwar klein, aber Oho!

Aber genug von den Zahlen und hin zu den Fakten: Diese fünf Bücher haben mich 2015 vom Hocker gerissen: 

Ein kleines Buch über die große Liebe! Valentina sitzt schon im Zug, als ihr Blick auf einen Mann auf dem Bahnsteig fällt. Und dieser Mann will ihr einfach nicht mehr aus dem Kopf. Sie beschließt zurückzufahren und sich auf die Suche nach dem Unbekannten zu machen. Auf diesem Weg begegnen ihr Menschen, die ihr bei der Suche helfen wollen. Es entwickelt sich eine Geschichte über Freundschaft, Liebe und das ganz große Glück. Hans Kruppa hat ein zauberhaftes Buch geschrieben, das ich nur jedem weiterempfehlen kann, der gerne Liebesgeschichten liest!




In einem ordentlichen Jahresrückblick darf bei mir auf keinen Fall meine Lieblingsautorin fehlen! Sie hat sich mit "Die Mitternachtsrose" entgültig in mein Herz geschrieben. Dieser Roman konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite überzeugen. Wer die Bücher von Lucinda Riley kennt, der weiß, dass ihre Bücher Familiendramen und Zeitsprünge enthalten. Und bei diesem Buch konnte sie mich zusätzlich aber noch mit dem Setting überzeugen! Eine kunterbunte Mischung aus Indien und England. Großartige und charakterstarke Protagonisten. Daumen hoch! 




"Eleanor & Park" ist mein erster und bisher auch einizer Roman von Rainbow Rowell. Die beiden ausergewöhnlichen Protagonisten sind etwas ganz besonderes. Ebenso wie der Schreibstil von Rainbow Rowell. Innerhalb kürzerster Zeit habe ich dieses Buch verschlungen. Lediglich das Ende hatte so seine Problemchen, aber alles in allem ein Jugendbuch mit sehr viel Tiefe! 






2015 habe ich die ersten beiden Bände der "Ein Lied von Eis und Feuer" Reihe gelesen. Nicht gerade ein dünnes Buch, aber es lohnt sich. Als Fan der Serie "Game of Thrones" war klar, dass ich auch die Bücher lesen will. Nicht alle auf einmal - aber Schritt für Schritt. Die Reihe bietet durchgehend Spannung, großartige Charaktere und eine Menge Handlung. 2016 möchte ich dann mindestens noch den dritten Teil der Reihe lesen! Schließlich beginnt im April die neue Staffel. Da ist das genau das Richtige, um wieder in Stimmung zu kommen. 




"To all the boys I've loved before" habe ich im Sommer in einem Zug durchgelesen. Direkt danach habe ich mir auch die Fortsetzung "P.S. I still love you" gelesen. Wie der Vorgänger konnte auch die Fortsetzung mich überzeugen. Jenny Han hat zwei damit zwei tolle Jugendbücher, über Liebe, das Erwachsenwerden und Freundschaft geschrieben! 








Kommentarfrage: Welche Bücher waren eure Jahreshighlights? Habt ihr Empfehlungen für mich?

Kommentare:

  1. Und schon wandern wieder Bücher auf die Wunschliste. :)
    Mein absolutes Highlight war "Der Name des Windes", aber ich hatte wie du eigentlich auch ziemliches Glück bei allen Büchern. Und wegen der Anzahl an Büchern würde ich mir keinen Druck machen. Mal sind es eben mehr, mal weniger. Und 42 sind ja auch alles andere als wenig!

    Liebe Grüße
    Anabelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anabelle,

      Ui, das freut mich, dass ein paar der Bücher auf deine Wunschliste wandern durften! Ich hab schon viel von "Der Name des Windes" gehört und werde es mir jetzt mal näher anschauen.

      Liebe Grüße,
      Stephie

      Löschen