Donnerstag, 2. April 2015

Lesemonat | März 2015

Hallo ihr Lieben,

der März ist nun auch schon wieder vorbei - und nein, das ist kein Aprilscherz! Unfassbar: Drei Monate des Jahres sind schon vorüber. Dieser Monat war prall gefüllt mit Lernen und Hausarbeiten schreiben. Ich dachte wirklich dieser Monat kommt Lesetechnisch zu kurz, aber Pustekuchen! Ich habe, trotz der wenigen Zeit, fünf Bücher gelesen, die ich euch hier zeigen werde: 


Diese fünf Bücher durften mich im März begleiten und mir schöne Lesestunden bereiten.

Ein Buch, welches ich eigentlich schon im Februar begonnen habe, konnte ich Anfang März beenden. Dabei handelt es sich um "Wie Mr.Rosenblum in England sein Glück fand" von Natasha Solomons. Die Thematik des Romans gefiel mir wirklich sehr gut und auch die Charaktere sind sehr gelungen. 
Nach diesem tollen Roman habe ich mal wieder zu einem Buch von Cecelia Ahern gegriffen. Ich habe schon viele Bücher dieser Autorin gelesen und auch sehr geliebt, aber "Ich hab dich im Gefühl" ist für mich leider einer der Romane, die nicht im Gedächtnis bleiben werden. Die Handlung war mir persönlich zu sehr aus der Luft gegriffen und etwas krampfhaft geschrieben. Leider eher ein durchschnittliches Buch, das mich nicht überzeugen konnte. Mein absoluter Monatsflop ist jedoch "Verliebt in sieben Stunden". Dieser vielversprechende Titel und das süße Cover konnten meinen Erwartungen leider überhaupt nicht gerecht werden. Die Handlung war viel zu platt und die Charaktere eine einzige Ansammlung von Stereotypen. 
Um mich von diesem Flop zu "erholen" musste wieder ein toller Roman her! Auch Instagram habe ich gefragt, welches Buch ich als nächstes lesen soll und die Meinungen waren eindeutig: "In Zeiten von Liebe und Lüge" wurde zu meinem Favoriten des Monats! Ein unfassbar gut durchdachter Roman, der einen bis zur letzten Seite nicht mehr loslässt! Das Treppchen muss sich dieser Roman aber mit einem weiteren teilen. Anfang des Monats erreichte mich tolle Buchpost von Lovelybooks und dem Dumont Verlag mit einer fischigen Überraschung. Der Roman "Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel" war eine tolle Überraschung! Der Roman hat es mir wirklich angetan! Es ist eine tolle Geschichte, die mich sehr überrascht hat. Ich hatte ehrlich gesagt nicht erwartet, dass sich dahinter eine so schöne Geschichte verbirgt. 


  • Wie Mr. Rosenblum in England sein Glück fand von Natasha Solomons: 4/5 Sterne
  • Ich hab dich im Gefühl von Cecelia Ahern: 3/5 Sterne
  • Verliebt in sieben Stunden von Giampaolo Morelli: 2/5 Sterne
  • In Zeiten von Liebe und Lüge von Hélène Grémillon: 5/5 Sterne
  • Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel von Bradley Somer: 5/5 Sterne
Ein ereignisreicher Monat ist vorbei und ich freue mich meine nächsten zwei freien Wochen viele neue und tolle Bücher zu verschlingen! Wie viele Bücher habt ihr im März gelesen und welche davon könnt ihr mir ans Herz legen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen