Montag, 23. März 2015

Lesemonat | Februar 2015

Hallo ihr Lieben! 
Ich weiß, ich weiß. Es ist schon fast April und ich komme hier mit meinem LESEMONAT für den Februar um die Kurve. Tja, das liegt einfach daran, dass ich in den letzten Wochen eine kleine Blogpause eingelegt habe. Der Unistress hat die Oberhand über meine heitplanung gewonnen. Ich Musste für Klausuren lernen, Essays und Hausarbeiten schreiben und noch anderes spannendes Gedöhns erledigen. Allerdings habe ich es die ganze Zeit über vermisst über meine geliebten Bücher zu schreiben und mich mit euch auszutauschen. Darum bin ich wieder mit voller Kraft am Start und zeige euch heute meine gelesenen Bücher aus dem Februar! Ich bin sehr zufrieden mit meinen 7 gelesenen Büchern! Und hier sind sie:



Der Monat begann schon mal sehr toll, mit dem Roman "Etta&Otto&Russell&James" von Emma Hooper. Diesen Roman habe ich im englischen Original gelesen und war ziemlich begeistert von dieser schönen Geschichte. An manchen Stellen erinnerte es mich allerdings sehr an "Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry" von Rachel Joyce. Dennoch fiel mein Fazit zu diesem Roman positiv aus. Mehr dazu gibt es in meiner Rezension.

Weiter ging es dann mit einer tollen Leseunde, die von der noch tolleren Lotta (Lottasbuecher) organisiert wurde. In dieser Leserunde haben viele Blogger und Leseratten den Roman "Eleanor&Park" von Rainbow Rowell gemeinsam gelesen und besprochen. bis auf ein paar Kleinigkeiten, konnte ich allerdings nur positive Meinungen zu diesem zuckersüßen Roman vermerken. Meine Rezension findet ihr hier.

Und weil die seltensten Lesemonate nur tolle Bücher enthalten, gab es auch bei mir meinen Monatsflop. Dieser war pink, bunt und von außen sehr vielversprechend. Allerdings konnte mich das innere von "Die Sache mit dem Glück" von Matthew Quick nicht überzeugen. Meine ausführliche Meinung dazu, könnt ihr hier nachlesen.


Der Rest des Monats war dann noch gefüllt mit eher durchschnittlichen Büchern, die mich zwar sehr unterhalten haben und die ich auch weiterempfehlen kann, die mir allerdings nicht sonderlich lange im Gedächtnis bleiben werden. Ausführliche Rezensionen zu den drei Romanen hier unten folgen in den nächsten Tagen. 

Statistiken...

Etta and Otto and Russel and James - 4/5 Sterne [288 Seiten]
Eleanor & Park - 4/5 Sterne [368 Seiten]
Die Sache mit dem Glück - 3/5 Sterne [336 Seiten]
Ein Tag im März- 4/5 Sterne [431 Seiten]
Wir in drei Worten - 4/5 Sterne [496 Seiten]
Die Frau des Leoparden - 3/5 Sterne [320 Seiten]
Der Ghostwriter - 3/5 Sterne [160 Seiten]

Insgesamt 2.399 Seiten habe ich in diesem Monat gelesen. Klingt doch wirklich nicht schlecht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen