Mittwoch, 4. Februar 2015

Mein Januar | In Bildern und Worten

"Wenn man will, dass das Jahr erfolgreich wird,
muss man am ersten Januar damit beginnen."

--Autor unbekannt

Der Januar ist ein Monat der guten Vorsätze, voll mit motivierten Menschen an jeder Ecke, die die restlichen Weihnachtskekspfunde wieder verjagen wollen. Voller neuer Energie startete auch ich ins Neue Jahr. Allerdings dieses Mal ohne große Vorsätze. Denn ich bin ja realistisch. Nun ja, ein bisschen jedenfalls. Mittlerweile weiß selbst ich, dass gute Vorsätze spätestens im Februar wieder passé sind. Sonst würden wir schließlich nicht jedes Jahr aufs Neue gute Vorsätze fassen.
Dinge, die auf der Prioritäten-Liste ganz oben stehen sollten, habe ich erst einmal nach hinten verschoben und mich ganz den Dingen gewidmet auf die ich wirklich Lust hatte. Ihr werdet es vielleicht nicht glauben (ich kann es ja selbst kaum), aber dazu gehörte unter anderem das Beginnen einer meiner anstehenden Hausarbeiten. Bis Ende März muss diese abgegeben werden, aber mich überkam schon Mitte Januar eine unfassbare Lust damit anzufangen! Für mich eine ganz neue Erfahrung mit einer Hausarbeit rechtzeitig zu beginnen, denn eigentlich bin ich die geborene Aufschiebekönigin. Voller Motivation ging ich also durch die zweite Hälfte des Monats und lies mich von meiner neugewonnenen Energie mitreißen. Ich hoffe die Motivation hält noch lange an! 
In diesem Monatsrücklick möchte ich mit euch den Januar Revue passieren lassen und euch mit meinen Instagram Bildern durch meinen Monat führen.


Ein einziges Motivationsdurcheinander hat mich in diesem Monat stets begleitet. Die ersten beiden Wochen schwamm ich in einem kleinen Tief, in dem ich einfach nur den Tag genießen und lesen wollte. Der Monat begann somit mit zahlreichen gemütlichen Lesestunden, vorzugsweise mit Kaffee und Kuchen!


Lucinda Riley ist eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen, allerdings muss ich bei ein paar ihrer neuen Romane aufholen, weshalb ich "Das italienische Mädchen" mit Freude verschlungen habe. Und wo wir gerade von "verschlingen" reden: Gorgonzola Nudeln mit Spinat waren ein gern gegessenes Gericht von mir. (Während ich diesen Post schreibe, esse ich sogar eine Portion davon;)) 


Der nächste Roman von Lucinda Riley ließ nicht lange auf sich warten. Mein bisheriges Lesehighlight von dieser Autorin! Nach einem langen Tag beim Lernen in der Bibliothek, habe ich mir das Lesen und einen  Latte Macchiato verdient! 


Ein Ausflug zum IKEA stand Mitte des Monats an. Auf der Liste standen vor allem Dekokram! Vor allem Bilderrahmen, Kerzen und eine hübsche Decke haben es bei mir in den Einkaufswagen geschafft. 
Da backen, neben dem Lesen eine weitere große Leidenschaft von mir ist, habe ich mein heißgeliebtes Zitronenkuchenrezept zum 1000 Mal gebacken. Wenn ihr Interesse an dem Rezept habt, könnt ihr es auf Korbinians Blog nachlesen! Ich habe ihm das Rezept zum nachbacken gegeben. Daraus ist dann dieser tolle Blogpost entstanden! 


Die Decke im vorherigen IKEA Bild könnt ihr hier in Aktion erleben. Gemütliches Lesen ist darin auf jeden Fall möglich, das hab ich für euch getestet! "Silver Linings" gefiel mir auch ziemlich gut! Jetzt bin ich gespannt, ob mir der Film genauso gut gefällt.
Letzte Woche kam dann bei mir ganz tolle Buchpost an. Das wunderschöne Cover konnte mich schon mal sehr überzeugen, jetzt hoffe ich das der Inhalt von "Etta & Otto & Russell & James" genauso schön ist! Mehr zu meinen Neuzugängen im Januar erfahrt ihr hier.


Gemütliche Lesestunden gab es auch trotz den vielen Vorbereitungen für Präsentationen. Als Belohnung, sozusagen. Und als kleine Ablenkung vom Lernen dient mir mein Zeichenblock. Diese Katze ist dann aus purer Langeweile entstanden :P 


"Wie Mr. Rosenblum in England sein Glück fand" von Natasha Solomons ist meine aktuelle Lektüre und gefällt mir bisher gut. Was mir auch immer wieder sehr gut gefällt sind diese leckeren Himbeermuffins! Hättet ihr vielleicht auch mal Interesse an dem ein oder anderen Rezept auf meinem Blog? Lasst es mich in den Kommentaren wissen.


Am Donnerstag ist dann "Wir in drei Worten" in mein Bücherregal gewandert. Bisher habe ich ziemlich geteilte Meinungen zu diesem Roman gehört. Schreibt mir doch, wie es euch gefallen hat, falls ihr es schon gelesen habt!
In meinem letzten Instagram Bild des Monats bemerkt man vielleicht schon eine kleine Vorfreude auf den Frühling. Während ich drinnen die Tulpen erblühen lasse, liegt eine weiße Schneedecke vor dem Fenster: Das ist mal ein Mix!

Ich hoffe euch gefällt mein etwas anderer Monatsrückblick. Mir hat es jedenfalls großen Spaß gemacht diesen Post zu schreiben und noch einmal meinen Januar Revue passieren zu lassen! 

Eure, Stephie

Kommentare:

  1. Ein sehr schöner Monatsrückblick! "Wir in drei Worten" steht bei mir noch auf dem SuB und sollte endlich mal gelesen werden....
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      Vielen Dank! Ich freue mich das es dir gefällt:)
      Ich bin auch schon gespannt auf "Wir in drei Worten"!

      Liebe Grüße,
      Stephie

      Löschen