Dienstag, 9. Dezember 2014

Top 10 Tuesday | Autoren, deren Bücher ich erst dieses Jahr gelesen habe


Hallo ihr Lieben, 

ich melde mich heute mit einem Top 10 Tuesday zurück! Das Thema, dem ich heute nachgehe finde ich ganz besonders spannend. Autoren, die in diesem Jahr komplett neu für mich waren. Etwas flapsig aus dem Englischen übersetzt: (Orig.: Top Ten New-To-Me Authors I Read In 2014)
Darum geht es nicht um Autoren, die 2014 ihr Debüt feiern durften, sondern um Autoren, von denen ich zuvor noch nichts gelesen habe! Na dann: Wollen wir mal!

1) Nick Hornby - Erst letzte Woche habe ich den neusten Roman des britischen Autors gelesen. Miss Blackpool konnte mich so begeistern, dass ich unbedingt mehr von diesem tollen Schriftsteller lesen muss! 

2) Ursula Poznanski - Ich bin tatsächlich erst dieses Jahr dazu gekommen ein Buch von dieser unglaublich gehypten Autorin zu lesen. Erebos war das Buch meiner Wahl und ich war positiv überrascht! Mehr davon in 2015, bitte! 

3) Guillaume Musso - Herr Musso hat mich zuerst mit "Weil ich dich liebe" begeistern und danach war es um mich geschehen! "Nachricht von dir" und "Lass mich niemals gehen" durften folgen und haben mich begeistert! Ich bin seinem Schreibstil komplett verfallen! 

4) Jodi Picoult - 2014 habe ich "Und dennoch ist es Liebe" gelesen und leider konnte es mich nicht wirklich begeistert. Ihre Bücher sind allseits beliebt, aber danach bin ich nicht unbedingt in der Laune ihre Bücher zu lesen! Wenn ihr Tipps und Empfehlungen zu ihren Büchern habt: Immer her damit! 

5) Gilles Legardinier - Dieser Herr hat ein wundervolles Buch über die Liebe geschrieben, dass zu einem meiner absoluten Lieblingsromanen wurde. "Julie weiß, wo die Liebe wohnt" ist ein wahres Herzensbuch von mir! 

6) Jonas Jonasson - Ich will mehr von diesem herrlich skurillen und temporeichen Schreibstil! "Die Analphabetin, die rechnen konnte" war ein explosiver und humorgeladener Roman. Jetzt muss ich unbedingt noch den Hundertjährigen lesen.

7) Britta Sabbag - "Pinguinwetter" habe ich mit Freude verschlungen! Der Nachfolger "Pandablues" liegt auch schon in den Startlöchern. "Das Leben ist (k)ein Ponyhof habe ich erst an diesem Wochenende beendet! 

8) Rachel Joyce - Ihre Geschichte von dem alten Mann, der zu Fuß durch England pilgerte, war eines meiner Jahreshighlights! Der Folgeband und die anderen Bücher von ihr muss ich jetzt ganz dringend lesen! 

9) Jessy Kirby - hat mit ihrem tiefgründigen Jugenroman "Dein eines, wildes, kostbares Leben" einen Volltreffer gelandet! Mich konnte der Roman wunderbar unterhalten. 

10) Kai Meyer - Ja, ich habe zuvor tatsächlich noch nichts von Kai Meyer gelesen! "Die Alchimistin" wurde mein erstes Buch von ihm. Passend dazu begann im Oktober das Kai Meyer Lesejahr. 2015 wird also noch einiges dazukommen! 


Was habe ich all die Jahre zuvor nur gelesen? Ich haue hier einen Top Autor nach dem anderen raus und wunder mich über mich selbst, wie sie alle an mir vorbeigehen konnten! Bei den meisten bin ich sehr zuversichtlich im nächsten Jahr noch viel mehr zu lesen! Außerdem freue ich mich schon sehr darauf im nächsten Jahr mindestens genauso viele, tolle Autoren kennenlernen zu dürfen! 

Welche Autoren habt ihr in diesem Jahr für euch entdeckt? Könnt ihr mir weitere Bücher, der Autoren auf meiner Liste empfehlen?

1 Kommentar:

  1. Ursula Poznanski hab ich auch 2014 erst "entdeckt" :) Ich denke ich werd zukünftig von ihr auch noch mehr lesen!

    Jodi Picoult gehört seit letztem Jahr zu meinen absoluten Lieblingen! "Ein Lied für meine Tochter" hat mich sehr berührt. "Das Herz meiner Tochter" kann ich auch sehr empfehlen. Genauso auch "Zerbrechlich" und "Bis ans Ende aller Tage". Mit "Und dennoch ist es Liebe" hast du da leider gerade ein Buch erwischt, dass nicht soo ein Highlight ist. Ich bin gespannt, ob du die anderen Bücher von Jodi Picoult lesen wirst und danach dann auch begeistert bist ;)

    lg Caro

    AntwortenLöschen